Zoom

21. europäische Destination für das Netzwerk

Palletways jetzt auch in der Schweiz

Das Netzwerk Palletways kann die Schweiz als 21. europäische Destination in sein Netzwerk aufnehmen. Die Linienverkehre übernimmt das Logistikunternehmen Holenstein aus Konstanz.

Der neue Palletways-Partner aus Konstanz ist ein Tochterrunternehmen des Logistikdienstleisters Holenstein mit Sitz in Wil in der Ostschweiz. Weitere innersxhweizer Standorte sind Schaddhausen und Schwarzenbach.

Die Holenstein-Niederlassung in Konstanz wird nach Palletways-Angaben die Linienverkehre in die Schweiz und zurück übernehmen und bietet demnach auch sämtliche Verzollungsdienstleistungen für die Schweiz-Verkehre an. Nach Angaben des Netzwerks für palletiertes Stückgut bietet Palletways damit seinen Kunden einen flächendeckenden 48-Stunden-Service in alle Ballungsgebiete der Schweiz sowie einen 72-Stunden-Service in Berggebiete an - jeweils inklusive Verzollung.

„Mit dem Schritt in unser Nachbarland Schweiz setzen wir konsequent unseren Weg
fort, das deutsche Palletways‐Netzwerk für unsere Partner und deren Kunden weiter zu
verdichten“, sagt Mathias Mendel, Geschäftsführer Palletways Deutschland. „Wenn sich die Verkehre zwischen dem deutschen Palletways‐Netzwerk und der Schweiz positiv entwickeln, werden wir in Erwägungziehen, diese Destination auch für weitere Länder im europäischen Palletways‐Verbund anzubieten.“

Ilona Jüngst

Autor

Datum

28. Februar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare