Schließen

Zoll Dortmund prüft Transport- und Logistikgewerbe

16 Ukrainer ohne Aufenthaltstitel festgenommen

Foto: Zoll (Archivbild)

Bundesweit überprüfte der Zoll das Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe. Erste Ergebnisse, beispielsweise aus Dortmund, liegen vor.

Schwerpunkt Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung: Am vergangenen Mittwoch überprüften die insgesamt 42 deutschen Hauptzollämter das Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe. Das zusammengefasste Ergebnis aller Hauptzollämter liegt liegt nun vor.

Die Schwerpunktaktion beim Hauptzollamt Dortmund

136 Zollbeamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit de Hauptzollamts Dortmund und zehn Mitarbeiter der Ausländerbehörden kontrollierten in diesem Bereich insgesamt 297 Personen von 76 Arbeitgebern und 68 Betriebe in Bezug auf ihre Arbeitsverhältnisse. Der Geschäftsbereich dieses Hauptzollamts erstreckt sich über den östlichen Teil des Ruhrgebietes des westlichen Sauerlandes bis hin zum Siegerland.

Bei einem Logistikunternehmen im Kreis Unna nahmen die Zoll-Beamten 16 ukrainische Staatsangehörige vorläufig fest, da sie ohne Aufenthaltstitel angetroffen wurden. Diesen benötigen sie, um in Deutschland einer Beschäftigung nachgehen zu dürfen. Teilweise besaßen die Ukrainer gefälschte ID-Karten aus der Slowakei und Bulgarien. Die zuständige Ausländerbehörde händigte bereits Grenzübertrittpapiere und Ausweisungsverfügungen aus.

Spedition, Transport und Logistik im Fokus Zoll: Bundesweite Kontrollaktion

Das Ergebnis aus Dortmund

Insgesamt 42 Sachverhalte erfordern eine weitere Prüfung durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit.

Beispiele:

  • 10 Fälle ergaben Anhaltspunkte für den Verstoß gegen die Zahlung des Mindestlohnes.
  • 6 Fälle ergaben Anhaltspunkte für Beitragsvorenthaltung, also keine Anmeldung oder Beitragszahlung an die Sozialversicherungen.
  • 18 Fälle ergaben Anhaltspunkte für Ausländerbeschäftigung ohne Arbeitserlaubnis.
  • 5 Fälle erbaben Anhaltspunkte für Leistungsmissbrauch, in denen die Arbeitnehmer den leistungsgewährenden Stellen ihre Arbeitsaufnahme verschwiegen haben.
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.