ZF Friedrichhafen Neuer Notbremsassistent OnGuardMax

Foto: ZF Friedrichshafen

Mit dem neuen Notbremsassistent OnGuardMax will ZF Friedrichshafen neue Maßstäbe in Sachen Bremssicherheit setzen. Dabei werden Sensor- und Fahrzeugdaten intelligent verarbeitet noch bevor die Bremse zupackt. Davon profitieren sogar Buspassagiere.

Mit einem Notbremsassistenzsystem OnGuardMax hat der Technikkonzern ZF Friedrichhafen nach eigenen Angaben eine neue Sicherheitslösung für Nutzfahrzeuge vorgestellt. Das System erlaubt nach eigenen Angaben einen aktiven Notbremseingriff, um Frontalkollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden – gleichzeitig soll der neue Bremsassistent auch stehende Bus-Passagiere schützen, indem es die Bremswirkung kaskadierend aufbaut.

Foto: ZF Friedrichshafen
OnGuardMax: das smarte Notbremssystem von ZF Friedrichshafen.

OnGuardMax: das smarte Notbremssystem von ZF Friedrichshafen

Das neue Notbremsassistenzsystem basiert nach Angaben von ZF auf der OnGuardMAX-Technologie, die ZF unlängst auf dem chinesischen Markt für schwere Lkw vorgestellt. Dahinter verbirgt sich laut Hersteller eine Systemlösung auf der Basis eines systemischen Dreiklangs aus Sehen, Verarbeiten und Agieren. Dabei werden laut ZF Verkehrsinformationen über einen hochmodernen Radarsensors und einer hochauflösenden Zwei-Linsen-Kamera analysiert und anschließend mittels eines leistungsfähiger Bildverarbeitungs-Prozessor verarbeitet. Die Steuerung des Prozesses erfolge dabei durch eine inhouse entwickelte Software, die im Notfall auch das ZF-Bremssystem aktiviert. Die Systemlösung soll nach Angaben von ZF fahrende oder stehende Fahrzeuge aber auch Fahrräder präzise erkennen und den Fahrer vor einem drohenden Zusammenprall warnen. Ergreift dieser selbsttätig keine geeigneten Maßnahmen, leitet das OnGuardMAX-System autonom eine Vollbremsung bis zum Stillstand ein. Auch Fußgänger soll das Assistenzsystem erkennen und so auch Vollbremsungen bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h ermöglichen. Zudem biete das OnGuardMAX die Funktionen des LDW (Lane Departure Warning, Spurhalteassistent) und ACC (Adaptive Cruise Control, Abstandsregeltempomat).

Foto: ZF Friedrichshafen
Das ZF-Norbremssystem OnGuardMax wurde für schwere Lkw entwickelt, lässt sich laut Hersteller aber auch auf Busse applizieren.

OnGuardMax ist für Stadtbusse

Nach Angaben von ZF kann der neue Notbremsassistent auch für Stadtbusse angewendet werden und soll europäischen Busherstellern noch 2022 zur Verfügung stehen. Durch eine Datenfusion aus Kamera- und Radarinformationen und einer Simultanauswertung von Fahrzeuginformationen wie Gewicht und Geschwindigkeit erlaube eine nahtlose Interaktion zwischen Assistenz- und Bremssystem. So lasse sich das Bremsmoment mittel Software-Regulierung kaskadierend aufbauen. Durch die sich sukzessiv zunehmende Bremsleistung sollen so sitzende aber vor allem stehende Passagiere im Bus deutlich besser vor Verletzungen geschützt werden. Denn Die sind nach Ansicht des Oberlandesgerichtes (OLG) München (Az.: 10 U 3110/17) während der Fahrt weitestgehend für ihre eigene Sicherheit selbstverantwortlich.

Früchte der Wabco-Fusion

„OnGuardMAX ist ein Komplettsystem von ZF, das den Dreiklang von ‚See – Think – Act‘ ermöglicht, es stärkt unsere Technologieführerschaft bei Lösungen für die Fahrerassistenz von Nutzfahrzeugen und autonomes Fahren weiter“, erklärt ZF-Vorstand Wilhelm Rehm, zuständig für Nutzfahrzeug- und Industrietechnik. „In kürzester Zeit nach der Akquisition von WABCO zeigt sich, dass unsere Strategie bereits Früchte trägt.“

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.