Schließen

Wechsel von Uber

Adam Chassin wird CCO bei Instafreight

adam chassin, cco, instafreight Foto: Instafreight

Der Manager war zuvor Head of Business bei Uber Europa und Head of Strategic Business Development bei Amazon.

Chassin soll das Management-Team als Chief Commercial Officer (CCO) ergänzen, und zwar insbesondere mit seiner Erfahrung in schneller Skalierung von digitalen Geschäftsmodellen, exponentiellem Wachstum und Disruption von Industrien. Gleichzeitig ist vorgesehen, dass er die Internationalisierung von Instafreight in Europa weiter vorantreibt. Philipp Ortwein, Co-Founder und Managing Director von Instafreight. „Wir nehmen weiter Fahrt auf, Europas führender digitaler Logistikanbieter für den Landverkehr zu werden, und freuen uns daher sehr, Adam an Bord zu haben.”

Adam Chassin bringt Erfahrung in der Skalierung von Unternehmen und Disruption traditioneller Wirtschaftszweige mit – sowohl in den USA als auch in Europa. Als Head of Business für Uber in Europa baute er Partnerschaftsmodelle für ein rasantes Wachstum in allen Kernmärkten von Uber auf. Dabei entwickelte er die Markteintrittsstrategien, führte Verhandlungen und war für die Umsetzung der Strategie in ganz Europa verantwortlich.

Instafreight ist innerhalb der vergangenen viereinhalb Jahre nach eigenen Angaben stark gewachsen. Als digitaler Logistikanbieter übernimmt Instafreight Überlandverkehre für Großkonzerne sowie mittelständische Verlader. Wöchentlich werden mehrere Tausend Lkw-Ladungen europaweit abgewickelt. 2020 setzte Instafreight das Wachstum mit der Einführung des „Transport Managements“, einem technologiegestützten Service für Transportautomatisierung, -beschaffung und -optimierung fort.

Über Instafreight

Instafreight ist ein digitales Logistikunternehmen für Landverkehr in Europa. Das 2016 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter und führt wöchentlich mehrere Tausend Transporte durch. Instafreight vereint in einer digitalen Plattform den Laderaum von mehr als 25.000 Frachtunternehmen und ermöglicht Verladern den Zugriff auf diese Kapazitäten. Das Logistikunternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin. Durch die Digitalisierung des Transportprozesses sollen Verlader von effizienten Prozessen, die Zeit und Kosten sparen, und einer stets einsehbaren Supply Chain, profitieren. Frachtführer können mit Instafreight nach eigenen Angaben die digitalen Bedürfnisse der Verlader erfüllen, ihre Auslastung optimieren und werden bei attraktiven Frachtraten schneller bezahlt.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.