Webasto/Green-G

E-Kleinlaster für Kommunalbetriebe

Foto: Webasto/ Green-G

Der Automobilzulieferer Webasto beliefert den italienischen Fahrzeughersteller Green-G mit Batterie- und Klimatisierungstechnologie. Das Ergebnis: der ecarry, ein vollelektrischer Kleinlaster, konzipiert für CO2-bewusste Kommunalbetriebe.

Der Green-G ecarry wurde nach Angaben von Webasto speziell für Dienstleistungsunternehmen entwickelt, die im urbanen Umfeld tätig sind. Geeignete Einsatzgebiete sind unter anderem Entsorgungsdienstleistungen, Gartenbaubetriebe, städtische Logistik und Lieferungen im Bereich der letzten Meile. Das Fahrzeug hat laut Webasto die Dimensionen eines konventionellen Transporters, Es verfügt über eine N1-Straßenzulassung, wiegt maximal 3,5 Tonnen und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 80 Kilometern pro Stunde.

Webasto liefert Batterrie und Klimatechnologie für den Green-G ecarry

Der Green-G ecarry ist laut Webasto in zwei Varianten erhältlich. Die Standard-Version ist mit einer Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Batterie von Webasto mit 35 Kilowattstunden ausgestattet. Die Premium-Variante verfügt über zwei Batterien mit einer Gesamtleistung von 70 Kilowattstunden. Abhängig von der Ausführung erreiche das Kommunalfahrzeug eine Reichweite von bis zu 250 Kilometer. Neben der Batterietechnik stammt die Innenklimatisierung des Green-G ecarry aus dem Hause Webasto. Das Heizen erfolgt über einen elektrischen Hochvoltheizer, der Gleichstrom nahe verlustfrei in Wärme umwandeln soll. Ein im Fahrzeug integriertes Klimasystem sorgt für die nötige Kühlung im Innenraum.

Foto: Webasto / Green-G
Der Automobilzulieferer Webasto beliefert den italienischen Fahrzeughersteller Green-G mit Batterie- und Klimatisierungstechnologie. Das Ergebnis: der ecarry, ein vollelektrischer Kleinlaster, konzipiert für CO2-bewusste Kommunalbetriebe.

Da das Thermomanagement bekanntlich viel Energie verbraucht, habt Webasto für den ecarry eigens eine Regelstrategie entwickelt, die angepasst an die äußeren Wetterbedingungen Energie spart. Um die Klimatisierung im ecarry abzurunden, kommt nach Angaben des Herstellers eine Kontrolleinheit zum Einsatz, die Lüfter, Gebläse, Kühlmittelpumpe und Hochvolt-Geräte entsprechend der gerade benötigten Betriebsart regelt

Green-G: Tochter eines technologischen Familienunternehmens

Gegründet 2019 gehört Green-G zur italienischen Goriziane Holding. Das 1948 gegründete Familienunternehmen entwickelt seit mittlerweile mehr als siebzig Jahren technische Systeme für die Bereiche Verteidigung, Öl und Gas, Marine, Eisenbahn und Offshore-Windkraft. In diesen Bereich verantwortet Goriziane zudem auch die technische Kontrolle, Reparatur, Wartung und die technische Umrüstung von Fahrzeugen. Im Verteidigungs-Sektor arbeitet Goriziane nach eigenen Angaben unter anderem mit Iveco Defence zusammen, aber auch mit General Dynamics und ZF Friedrichshafen.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.