"Walking-Floor"

Mit dem Schubbodenauflieger unterwegs

Martin Schumacher von Velog aus Knittlingen fährt mit einem Schubbodenauflieger quer durch Deutschland. Gegen Eisbildung auf der Dachplane sorgt ein einfaches Hubsystem. Profi im Profil FF 3/2018. Foto: Jan Bergrath 9 Bilder

Martin Schumacher fährt für Velog aus Knittlingen kreuz und quer durch Deutschland. Mit gefährlicher Eisbildung auf dem Dach seines Schubbodenaufliegers hat er dank des Anti-Ice-Lifts kein Problem.

Der beißende Geruch von lange gärender Biomasse, der Martin Schumacher schon morgens um acht Uhr in einer Lagerhalle eines Industriegebietes im Kölner Norden entgegenschlägt, ist atemraubend. Aber Martin hat sich damit arrangiert. Er fährt seit 2013 einen Schubbodenauflieger von Kraker, sein Arbeitgeber aus Knittlingen, die Velog GmbH, hat sich mit nun 23 eigenen Lkw auf den Bereich der nationalen Recycling-Transporte spezialisiert. "Gegen den Schmutz an den Ladestellen hilft meine Arbeitskleidung", sagt Martin. "Und an den Geruch habe ich mich gewöhnt." Martin muss auf den Radladerfahrer warten.Draußen herrschen noch leichte Minusgrade.

Einfaches Prinzip für mehr Sicherheit

Als Martin seinen Sattelzug in der Nacht nach einem typischen schmuddeligen rheinischen Winterregentag für seine neunstündige Ruhepause geparkt hat, konnte er auf eine neue Entwicklung aus dem Hause seines Chefs zurückgreifen, die es, in anderer Form und Funktion natürlich, als sogenannten Roof-Safety-Airbag (RSAB) bislang nur für normale Planenzüge gibt. "Für meinen Schubbodenauflieger habe ich nun den Anti-Ice-Lift, der von einer Tochterfirma von Velog, der TRS, konstruiert und vertrieben wird. Für mich ist er im Praxiseinsatz längst unersetzlich geworden. Denn als Fahrer trage ich die Verantwortung, dass keine Eisplatte vom Dach meines Aufliegers fällt und einem Pkw in die Scheibe kracht."

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.