Profiwissen Wabco

Fahrerlos rangieren

Wabco Foto: Wabco

Während alle Lkw-Hersteller Funktionen für das autonome Fahren entwickeln, arbeitet der Zulieferer Wabco auch an der Hofautomatisierung. In Zukunft rangiert der Lkw selbstständig an die Rampe, während der Fahrer Pause macht.

Harry, fahr schon mal den Wagen vor!" – "Nicht nötig Chef, der kommt von allein." Bei dieser Aussage hätte Derrick alias Horst Tappert nicht schlecht gestaunt. Was damals in der 70er-Jahre-Serie undenkbar war, ist heute bereits Realität: Im Parkhaus des Mercedes-Benz-Museums in Stuttgart ist seit dem Sommer dieses Jahres ein System in Betrieb, bei dem Pkw am Eingang abgegeben werden, dann selbstständig zu einem freien Parkplatz fahren, dort einparken und auch allein wieder zum Eingang zurückkommen. In ähnlicher Form wird das in einigen Jahren auch im Nutzfahrzeugbereich funktionieren, und zwar auf dem Betriebshof.

Wabco will Betriebshof fahrerlos machen

Seit Jahren ist die Transportbranche unter Druck – wegen Sicherheitsaspekten, aber auch aus Kostengründen. Denn im Speditionsbetrieb ist der Fahrer für rund ein Drittel der Gesamtbetriebskosten verantwortlich. Da ist es nur konsequent, dass sowohl Hersteller als auch Spediteure mit Nachdruck an Lösungen arbeiten, die jede Fahrt so effizient wie möglich machen – gerne auch ganz ohne Fahrer. Während also alle OEMs an Lösungen für das autonome Fahren auf der Straße arbeiten, hat der Automobilzulieferer Wabco auch den Betriebshof im Visier. Die Idee ist die Umkehrung des autonomen Hub-to-Hub-Verkehrs: Man fährt nicht fahrerlos auf der Autobahn, sondern auf dem Betriebsgelände. Obwohl ein Lkw dort nur vergleichsweise wenig Zeit verbringt, kann ein autonomer Rangierbetrieb lohnend sein: "Wenn Fahrten auf dem Betriebshof nur fünf bis zehn Prozent des Autobahnbetriebs ausmachen, aber die dafür notwendige Automatisierungs-Technologie auch nur fünf bis zehn Prozent der nötigen Hub-to-Hub-Automatisierung kostet, dann ist das genauso wirtschaftlich", erklärt Thomas Dieckmann, Leiter der Vorentwicklung bei Wabco.

Kaufen Sie diesen Artikel
Wabco
Profiwissen Wabco
Fahrerlos rangieren

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

1,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 12 2019 Titel
lastauto omnibus 12 / 2019
23. November 2019
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 12 2019 Titel
lastauto omnibus 12 / 2019
23. November 2019
Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.