VW Nutzfahrzeuge investiert in Hannover

Neues Abgasprüfzentrum für WLTP

VW Abgasprüfzentrum Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge 4 Bilder

VW Nutzfahrzeuge hat in Hannover ein neues Abgasprüfzentrum in Betrieb genommen, um Fahrzeuge nach dem WLTP-Zyklus zu testen.

Fahrzeuge können nur noch mit den Abgas- und Verbrauchswertangaben nach dem neuen WLTP-Zyklus zugelassen werden. Daraus resultiere die Verpflichtung, so VW, die Werte auch in der Serienproduktion kontinuierlich zu überprüfen. Darum habe man sechs Millionen Euro in das neue Prüfzentrum investiert. In der rund 1.000 Quadratmeter großen Halle herrschen kontinuierlich die vorgeschriebenen 23 Grad, damit die insgesamt 15 Mitarbeiter in zwei Schichten auf den beiden Rollenprüfständen regelkonform Werte ermitteln können. Die ausgestoßenen Partikel werden laut VW in einem speziellen Reinraum auf einer Feinwaage auf 0,001 Milligramm genau gewogen. Die Waage steht auf einer gusseisernen Plattform mit Beton-gefülltem, 500 Kilogramm schweren Fuß. Dazu kommt eine 20 Zentimeter dicke Granitplatte. All das soll Erschütterungen verhindern. Dazu herrscht im Reinraum ein Überdruck von drei Hektopascal, um Fremdpartikel fernzuhalten. Zudem wird das Klima im Raum auf 22 Grad und 45 Prozent Luftfeuchtigkeit eingeregelt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.