VW e-Delivery

Elektrischer Leicht-Lkw feiert Weltpremiere

VW Nutzfahrzeuge erweitert seine Baureihe Delivery. Dem jüngst vorgestellten neuen Modell stellt der Konzern eine Elektro-Version zur Seite.

In Hamburg hat der neue Stromer seine Weltpremiere gefeiert. Bereits 2018 wird eine Pilotflotte in Kundenhand auf die Straße gehen. Ab 2020 wird das Fahrzeug dann laut VW in Serie zu haben sein.

Der e-Delivery basiert auf derselben Plattform des Delivery mit Verbrennungsmotor. Statt eines Diesels haben die Ingenieure hingegen eine E-Maschine und Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Während der Motor 80 kW leistet, soll die Batterie genug Strom für eine Reichweite von 200 Kilometern speichern. Bereits nach 15 Minuten an der Ladestation ist der Akku laut VW wieder zu 30 Prozent geladen. Der Stromer tritt mit neun bis elf Tonnen Gesamtgewicht an. Je nach Konfiguration sind damit 4,5 bis 6,7 Tonnen Nutzlast möglich. Obendrein wird der e-Delivery die hauseigene Telematikbox von Rio an Bord haben.  

Wie auch der konventionelle Delivery zielt der e-Delivery zunächst auf Brasilien und den ganzen südamerikanischen Markt ab. "Es besteht eine große Chance, das Fahrzeug auch in Europa zu sehen", wahrsagt VW Truck & Bus CEO Andreas Renschler.  

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.