Volvo Bus Corporation startet Feldversuch

Vollelektrische Gelenkbusse in Göteborg

Foto: Volvo Bus Corporation

Die Volvo Bus Corporation schickt zwei neue vollelektrische Gelenkbusse in den Linienverkehr: Ab Juni 2018 verkehren die Prototypen auf der Linie 16 der Stadt Göteborg.

Der Feldversuch der neuen E-Busse erfolgt im Rahmen des seit 2015 bestehenden ElectriCity-Projekts, mit dem in Göteborg elektrifizierte Buskonzepte getestet werden. Die Linie 16 zeichnet sich laut Volvo mit einer engen Taktung und einer hohen Zahl an Fahrgästen aus.

Durch ihr Konzept und ihre Bauweise seien die Gelenkbusse für den "störungsfreien und komfortablen Einsatz im Öffentlichen Personennahverkehr" prädestiniert, erklärt Lars Holmin, Vorstandsvorsitzender der ÖPNV-Betreibergesellschaft Västtrafik.

Bequeme Zustiege, High-Tech an Bord

Die Volvo-Prototypen sind 18,7 Meter lang und weisen 38 Sitzplätze auf. Insgesamt können die Gelenkbusse je 135 Fahrgäste befördern. Mittels vier zweiflügeliger Türen, breiten Gängen und einem ebenen Boden sollen die Fahrgäste an den Haltestellen schnell und bequem ein- und aussteigen können.

Die Busse bieten dazu Komfort-Features wie kostenfreies WLAN, Ladestationen für Smartphones und ein modernes Verkehrsinformationsdisplay. Neue Anzeigendisplays innen und außen werden ebenso getestet wie die Ladestationen an zwei Bushaltestellen der Linie. Mittels der installierten OppCharge-Schnittstellen können diese auch von E-Bussen anderer Hersteller genutzt werden.

Ladepausen an Haltestellen oder im Depot

Die Batterien der Busse seien so dimensioniert, dass die Prototypen in Spitzenzeiten "ohne Ladepause durchfahren können", verspricht Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation. "Die Wiederaufladung der Batterien findet stattdessen in Zeiten mit geringerem Personentransportaufkommen statt. Sie kann entweder an einer der beiden Ladestationen, die gerade auf der Strecke gebaut werden, oder nach der Rückkehr der Busse ins Depot durchgeführt werden."

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.