Voith und Orten E-Trucks

E-Umrüstungen für Lkw und Busse

Foto: Voith

Voith und Orten Electric-Trucks gehen mit einer neuen Kooperation an den Start. So sollen gebrauchte Lkw und Busse schnell und einfach zu E-Nutzfahrzeugen umgebaut werden können.

Der Technologiekonzern Voith und der E-Lkw-Bauer Orten Electric-Trucks arbeiten künftig bei der Elektrifizierung von Bestands-Lkw und Bestands-Bussen zusammen. Im Rahmen der Kooperation sollen so Solo-, Doppeldecker- und Gelenkbusse sowie leichte und mittelschwere Lkw mit Diesel-, Hybrid- und Gasantrieb zu vollelektrischen Fahrzeugen umgerüstet werden können.

Basis der dann neuen E-Nutzfahrzeuge: das Voith Electrical Drive System (VEDS). Dieses wiederum besteht aus einem 340 kW starken E-Motor mit Rekuperationsfunktion, einem wassergekühlten Umrichtersystem, einer intelligenten Antriebsmanagementeinheit (DMU) und einem fahrzeugseitigen Lademanagement.

Der komplette Antriebsstrang stammt also von Voith, die Batterien und die Hilfskomponenten steuert Orten bei. Der E-Lkw-Bauer übernimmt zudem die Integration in die Fahrzeuge und baut das System auf Wunsch auch in den betriebseigenen Werkstätten ein. Gemeinsam wollen die Partner die Elektrifizierung von Bussen und Lkw damit so einfach und bequem wie möglich gestalten.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.