Daimler und Sixt kooperieren

Vito E-Cell für Autovermieter Sixt

Vito E-Cell Foto: Hersteller

Der Daimler-Konzern will künftig mit dem Vermieter Europcar bei Transportern mit Elektroantrieb zusammenarbeiten. "Gemeinsam mit Europcar werden wir zeigen, wie Elektro-Transporter optimal eingesetzt und zu fairen Konditionen zu vermieten sind", sagte Andreas Burkhart, Leiter Marketing und Vertrieb Mercedes-Benz Vans.

Eine entsprechende Absichtserklärung (memorandum of understanding) sei unterzeichnet worden, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung.

Mit dem Projekt wollen die beiden Unternehmen mehr über das Nutzungsverhalten der Kunden erfahren, um passende Vermietangebote ins Programm nehmen zu können. In einer Testphase kommt eine zweistellige Anzahl des Mercedes-Benz Vito E-Cell in Hamburg und Paris zum Einsatz. Wartung und Reparaturen werden von den örtlichen Mercedes-Benz-Niederlassungen übernommen.

Weil die Batterien des Vito E-Cell unter dem Ladeboden untergebracht sind, gibt es den Angaben zufolge keine Einschränkungen beim Laderaum. Mit den Lithium-Ionen-Batterien soll der Transporter auf eine für den Stadtverkehr ausreichende Reichweite von rund 130 Kilometer kommen.

Daimler und Europcar arbeiten schon beim Vermietprogramm "Car2Go" in Hamburg zusammen. Dort wird eine Flotte von 300 Smarts im Stadtgebiet zur gelegentlichen Nutzung zur Verfügung gestellt. Das Programm wurde zuerst in Ulm getestet und wird mittlerweile in mehreren Ballungszentren weltweit angeboten. Im Juni startet das Angebot auch im kanadischen Vancouver. Eine rein elektrische Fahrzeugflotte soll es ab Ende des Jahres in Amsterdam geben.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.