Vierachser von Daimler-Benz

Krabbeltiere

90 Jahre lastauto omnibus, Schwimmfähiger Vierachser MTw 1 Foto: ETM

Vierachser sind beileibe keine Erfindung der Moderne. Schon 1927 baut zum Beispiel die Daimler-Benz AG einen schwimmfähigen Mannschaftstransportwagen mit acht Rädern, die alle einzeln gefedert und angetrieben sind.

Dessen Gesamtgewicht beträgt 9,5 Tonnen. Die Konstruktion des MTw 1 genannten Fahrzeugs beginnt 1927 in Untertürkheim, zwei Stück werden zunächst im Werk Berlin-Marienfelde gebaut.Die Steigfähigkeit wird mit rund 33 Prozent angegeben, Gräben bis zu einer Breite von 1,5 Metern können auf den Rädern überquert werden. Auf dem Land beträgt die Höchstgeschwindigkeit 65 km/h, wobei als mittlere Marschgeschwindigkeit 32 km/h genannt werden. Im Wasser kommt der MTw 1 dank eines zweiflügeligen Propellers mit fünf km/h voran, gelenkt wird auch dort durch Einschlagen der Räder. Auch einen weiteren allradgetriebenen Vierachser baut das Werk in den Jahren 1937/1938 – zwar nicht schwimmfähig wie der Mannschaftstransportwagen von 1927, aber extrem geländegängig: LG 3000a lautet die Typenbezeichnung des durchgängig einzelbereiften Vierachsers, der für 3,5 Tonnen Nutzlast konzipiert ist.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.