Schließen

Verwaltung der Bundesfernstraßen

Standorte stehen fest

Foto: Fotolia

Neben dem Hauptsitz in Leipzig wird das Fernstraßen-Bundesamt bis zu vier weitere Standorte haben. Noch in diesem Jahr soll es errichtet werden.

Nach Angaben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) werden drei der vier Standorte in Bonn, Gießen und Hannover sein. "Mit Leipzig als Hauptsitz setzen wir ein starkes Signal für die neuen Länder", erklärt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Ab dem 1. Januar 2021 wird das Fernstraßen-Bundesamt laut BMVI seine Arbeit insbesondere im Bereich der Planfeststellung und -genehmigung voll aufnehmen. Derzeit werden demnach die Strukturen des Amtes festgelegt. Dazu gehöre vor allem der organisatorische Zuschnitt. Im Fernstraßen-Bundesamt sollen künftig vor allem Planer, Bauingenieure, Juristen und Verwaltungs- und IT-Experten tätig sein.

Ab 2021 übernimmt der Bund Planung, Bau, Betrieb, Erhalt und Finanzierung der 13.000 Kilometer Autobahnen in Deutschland.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.