Fahrzeuge

Unfall auf der Renault Trucks-Reise

Unfall auf der Renault-Trucks-Reise

Auf dem Renault Trucks Adventure "Cape-to-Cape-" kam es in Tansania zu einem Unfall. Nach Angaben von Renault ist ein entgegenkommender tansanischer Lastwagen in den Cape-to-Cape-Konvoi gefahren. Nachdem er den Renault Kerax, der an der Spitze des Konvois fuhr, streifte und dessen rechten Außenspiegel abbrach, schwenkte der Lkw auf den folgenden zweiten Kerax zu. Der Renault-Fahrer musste laut Renault ein Ausweichmanöver vollziehen. Auf dem Seitenstreifen überschlug sich das Fahrzeug. Der tansanische Lastwagen überschlug sich ebenfalls. Der Lkw-Fahrer aus Tansania zog sich dabei Verletzungen zu. Zwei Expeditionsteilnehmer wurden einer Mitteilung zufolge leicht verletzt. Noch am Unfallort versorgte ein Expeditionsarzt den Fahrer und die Teilnehmer. Den tansanische Fahrer transportierte ein Krankenwagen ins nächste Krankenhaus. Am 1. März startete das zweite Renault Trucks Adventure „Cape-to-Cape“. Es führt nach Angaben von Renault in vier Monaten vom Nordkap in Norwegen nach Kapstadt in Südafrika. Ankunft soll dort am 1. Juli 2009 sein. Sechs Renault Kerax und sechs Renault Sherpa 2 sollen währenddessen drei Kontinente mit extremen Klimabedingungen durchqueren. Die Streckenlänge beträgt 30.000 Kilometer.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.