Schließen

Verkehrsverlagerung

EU fördert internationale Transportprojekte

Hub-Terminal Poznan, Kombiverkehr

Wer darüber nachdenkt, bei grenzüberschreitenden Projekten Transporte von der Straße auf andere Verkehrsträger zu verlagern, der sollte sich jetzt an die Europäische Union (EU) wenden. Die stellt für 2012 im Rahmen des Förderprogramms „Marco Polo II“ 57 Millionen Euro zur Verfügung.

Insgesamt sind es in den Jahren 2007 bis 2013 sogar 450 Millionen Euro. Wie die Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart berichtet können Anträge für die laufende Runde noch bis zum 16. Januar 2012 eingereicht werden. Informationen und Antragsformulare gibt es im Internet.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.