Schließen

Verkehrssicherheit Reflektorstreifen verhindern Unfälle

Schmitz Cargobull, Konturmarkierungen Foto: H.Jaspersen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat die Nachrüstung von Lkw über 7,5 Tonnen mit reflektierenden Lkw-Streifen empfohlen.

Zwar müssten die retroreflektierenden Konturmarkierungen in Deutschland verpflichtend angebracht werden. Dies gelte jedoch nur für neu zugelassene Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen, die mehr als sechs Meter lang und mehr als 2,1 Meter breit seien.

Im Rahmen der Präventionskampagne „Risiko raus!“ weisen die Unfallkassen zusammen mit den Berufsgenossenschaften darauf hin, dass die Sichtbarkeit von Lastwagen durch die Reflektorstreifen deutlich verbessert werde. Durch das Bekleben von Fahrzeugen und Anhängern mit Reflektorstreifen erhöhe sich die Sicherheit für den Fahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.