Schließen

Tank- und Rastanlage an B31

40 Lkw-Parkplätze im Breisgau

Lkw, Parkplatz, Fahrer, Rasthof, Ruhezeit Foto: maho - Fotolia

An der B31 bei Rötenbach (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) gibt es eine neue Tank- und Rastanlage mit 40 Lkw-Stellplätzen.

Auf einer Fläche von rund 26.000 Quadratmetern wurden ein Autohof mit Tankstelle, WC und Pkw-Stellplätzen sowie den erforderlichen Zu- und Abfahrten neu geschaffen.

Parkplatzproblematik für Lkw entschärfen

Durch den Bau der über zehn Millionen Euro teuren Anlage soll unter anderem die Parkplatzproblematik für Lkw entschärft werden. Mit Blick auf ein steigendes Aufkommen sei der Güterverkehr der Zukunft ohne Lastverkehr nicht zu bewältigen, erklärt Ministerialdirektor Prof. Uwe Lahl vom Landesverkehrsministerium Baden-Württemberg. „Neben nachhaltigen Lösungen für den Güterverkehr sowie der Verlagerung von Gütern auf die Schiene ist es weiterhin die Aufgabe der Straßenbauverwaltung, die erforderliche Infrastruktur für Lkw bereitzustellen. Es hat niemand etwas davon, wenn Lkw-Fahrer zur Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten Standstreifen, Gewerbe- oder gar Wohngebiete zuparken müssen, weil sie keinen geeigneten Parkplatz gefunden haben. Hier geht es auch um die Verkehrssicherheit“, so der Ministerialdirektor.

Bis zu 40.000 Lkw-Stellplätze fehlen

Insbesondere bei Lkw-Stellplätzen gibt es noch einigen Nachholbedarf. So geht der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) auf Anfrage von trans aktuell bundesweit von 35.000 bis 40.000 fehlenden Lkw-Stellplätzen an und neben den Autobahnen aus. Grundlage dieser Schätzung ist laut BGL eine Studie der Vereinigung Deutscher Autohöfe (VEDA) vom Herbst 2017, wonach ein seinerzeitiger Fehlbestand von 31.000 Lkw-Stellplätzen ausgemacht wurde.

Wie viele Lkw-Stellplätze pro Jahr neu gebaut werden müssten, ist laut BGL schwer zu sagen. Der Verband geht davon aus, dass der Bedarf an neuen Lkw-Stellplätzen zusätzlich zum bestehenden „Fehl-Ist“ in den kommenden Jahren aufgrund der prognostizierten Verkehrszuwächse weiter zunehmen dürfte. „Da ausgeruhte Lkw-Fahrer die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erhöhen, wäre es auch im Sinne der Allgemeinheit, wenn das Ausbautempo gesteigert werden könnte“, teilt der BGL mit.

Kürzungen bei Lkw-Parkplätzen

Doch danach sieht es momentan nicht aus: Vielmehr zeichnen sich im Bundeshaushalt 2020 Kürzungen bei Lkw-Parkplätzen ab. In einer aktuellen Antwort des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) auf eine Kleine Anfrage der Grünen heißt es, dass für die Jahre 2020 bis 2023 im Entwurf der Finanzplanung jeweils 100 Millionen Euro für Lkw-Parkplätze eingeplant sind. Laut einem Papier des BMVI von 2018 für die Haushälter waren jährlich noch 110 Millionen Euro für zusätzliche Lkw-Parkplätze vorgesehen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.