Vehicle-to-vehicle-Kommunikation

Dekra testet nach OmniAir-Vorgaben

Foto: Dekra

Die Prüforganisation Dekra ist als erste Laboreinrichtung in Europa vom OmniAir-Konsortium als Testlabor autorisiert. 

Im Labor samt Testareal in Málaga entwickelt und testet Dekra Prüfszenarien für V2X-Technologien (vehicle-to-x). Das Testareal umfasst laut Dekra einen 90 Meter langen Testtunnel sowie eine simulierte Stadtlandschaft. Dort prüft das Unternehmen Sicherheitssysteme wie Kollisionswarngeräte, Notbremsassistenten oder kommunizierende Straßeninfrastruktur. Mit der Autorisation als Omni-Air Testlabor kann Dekra V2V-Geräte prüfen, die auf dem Kurzstreckenkommunikationsstandard DSRC basieren. Ziel ist es, so Dekra, sicherzustellen, dass Produkte von Herstellern und Zulieferern den Industriestandards und –spezifikationen entsprechen und so eine sichere Kommunikation gewährleisten.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.