UTA/DocStop

DocStop erhält Spende von UTA

Foto: Andreas Techel

Der Logistikdienstleister UTA spendet auf dem Truck-Grand-Prix am Nürburgring 2.500 Euro an den Verein DocStop.

Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern und -fahrerinnen ist seit 2007 aktiv und verfügt nach eigenen Angaben inzwischen über deutschlandweit 300 Niederlassungen. An vielen Stationen von Dänemark bis Deutschland bietet DocStop sogar einen Shuttle-Service zu den Partnerärzten an.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.