Schließen

Urteil zur Betriebsrente

Betriebszugehörigkeit kann entscheiden

Gerichtsverhandlung Foto: Archiv

Unternehmen verstoßen nicht gegen das Diskriminierungsverbot, wenn sie bei der Zahlung von Betriebsrenten auf eine mindestens 15-jährige Betriebszugehörigkeit bestehen. Dies hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt entschieden (AZ: 3 AZR 100/11).

Geklagt hatte eine Arbeitnehmerin, die bei der Einführung der Betriebsrente in ihrem Unternehmen bereits zu alt war, um auf eine 15-jährige Betriebszugehörigkeit zu kommen. Ihrer Ansicht ist die 15-Jahre-Regelung der Firma willkürlich. Nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts ist eine Betriebsrente jedoch eine freiwillige Arbeitgeberleistung, deshalb könne der Arbeitgeber grundsätzlich auch die Kriterien dafür festlegen.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.