Kühl-Aufbauten für Transporter

Schier unbegrenztes Angebot

Kühllogistik Foto: Kiesling 8 Bilder

Übersicht: Der Trend in der leichten bis mittelschweren Kühllogistik geht zum Alleskönner, der mehrere Temperaturzonen beherrscht und bis zum Privatkunden vorfährt. Elektrische Kühlsysteme sind dabei noch Nischenlösungen. Das zeigt das Beispiel Kiesling Fahrzeugbau.

Das Geschäft mit Kühlfahrzeugen für den Fernverkehr wird von nur wenigen Anbietern bestimmt. Wer dagegen eine Lösung für den leichten bis mittelschweren Verteilerverkehr sucht, der steht vor der Qual der Wahl unter einer großen Schar von Spezialisten. In der Regel statten sie ihre Aufbauten kundenindividuell aus und bieten dazu umfassende Optionen. Die Unterschiede liegen im Detail, etwa darin, wie sich Trennwände oder Ladungssicherungsmittel bedienen lassen, welche Heckportale zur Auswahl stehen und wie Paneele gefertigt werden. Welchem Hersteller der Kunde sein Vertrauen schenkt, dürfte vor allem davon abhängen, wer ihm die beste Betreuung bietet – von der Beratung vor dem Kauf bis hin zum Aftersales-Geschäft.

Dagegen spielt Geld nicht die größte Rolle. Das sagt zumindest Peter Kiesling, Geschäftsführer des gleichnamigen Fahrzeugbauers: "Der Kaufpreis ist immer ein Thema, aber für den Kunden nicht so entscheidend wie im Fernverkehr." Kiesling bietet alle erdenklichen Kühlkoffervarianten an, ist ein Spezialist für den Verteilerverkehr und vertreibt seine Produkte auch über die Grenzen hinaus. Mit 120 Mitarbeitern, die pro Jahr im Mittel mehr als 1.200 Kühlaufbauten fertigen in einem Segment, das in Deutschland nach Angaben von Kiesling etwa 5.500 Einheiten ausmacht (wovon 2.500 Einheiten auf 3,5-Tonner inklusive Kastenwagen entfallen), ist Kiesling unter den Kleinen ein Großer.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 09 2020 Titel
lastauto omnibus 09 / 2020
5. September 2020
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 09 2020 Titel
lastauto omnibus 09 / 2020
5. September 2020
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.