Schließen

Umstrukturierung nach Insolvenz

KNV: Zustellung künftig durch Transportdienstleister

Foto: Koch, Neff & Volckmar

Der Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) ändert im Rahmen des Insolvenzverfahrens seinen Kurs: Künftig soll die Zustellung an die Kunden komplett durch Transportdienstleister erfolgen.

Ziel der neuen Transportorganisation ist es nach Angaben des Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Tobias Wahl von der Kanzlei Anchor Rechtsanwälte, ineffiziente Doppelstrukturen abzubauen. Statt weiterhin noch eigene Fahrer einzusetzen, sollen zukünftig nur noch externe Dienstleister beauftragt werden, die bereits heute schon über 90 Prozent der Touren erbringen.

Die Belieferung der rund 7.000 KNV-Kunden erfolgt im Nachtsprung, bislang durch den sogenannten Bücherwagendienst mit mehr als 300 eigene KNV-Fahrzeuge sowie Partnerunternehmen. Nachdem die Ware an deutschlandweit 22 Punkten umgeschlagen wird, erfolgt die Feinverteilung an die Buchhandelskunden. Neben der Schweiz und Österreich werden auch Kunden in 70 weiteren Ländern beliefert. Das Schwesterunternehmen KNO Verlagsauslieferung übernimmt als Fullservice-Anbieter für Verlage Lager, Distribution und weitere Dienstleistungen. Die Stuttgarter Unternehmensgruppe eröffnete im Mai das Insolvenzverfahren.

Demnach ist der Insolvenzverwalter der Ansicht, dass die ausschließliche Nutzung einer reinen Dienstleisterstruktur die Flexibilität erhöht und ein einheitlicheres sowie effizienteres Transportnetzwerk mit einer verbesserten Kostenstruktur ermöglicht. „Damit kann die Wettbewerbsfähigkeit des Transportbereichs der KNV Gruppe langfristig abgesichert werden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Eine neue Organisation von Touren und eine Anpassung der Struktur des Transportbereichs von KNV sei endgültig notwendig geworden, nachdem der Mitbewerber Umbreit vor kurzem die gemeinsame Transportkooperation per Ende April 2019 aufgekündigt habe.

Laut der Mitteilung ist die Umstellung der Zustellung des Stuttgarter Unternehmens „mit Personalmaßnahmen verbunden“: Im Zuge der geplanten Strukturänderung sind 54 Mitarbeiter von einem Personalabbau betroffen. Gespräche über einen Interessenausgleich und einen Sozialplan laufen bereits.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Hotel Titanic Chaussee, Berlin

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.