Schließen

Umschlagergebnis 2020

Hafen Hamburg mit 7,6 Prozent im Minus

Foto: HHM / Michael Lindner

Die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie haben dem Hamburger Hafen 2020 ein Minus von 7,6 Prozent beim Umschlagergebnis beschert. Lichtblick ist eine starke Zunahme der Verkehre mit Großbritannien.

Besonders stark war der Hafen demnach in der ersten Jahreshälfte 2020 von den Corona-Auswirkungen betroffen, der Seegüterumschlag entwickelte sich aber im vierten Quartal wieder positiver als erwartet und verbesserte sich sogar im Vergleich zum Vorjahr um von rund drei Prozent. Der Containerumschlag im vierten Quartal lag allerdings 1,2 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Insgesamt blieb das Umschlagergebnis für das gesamte Jahr mit 126,3 Millionen Tonnen 7,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 136,6 Millionen Tonnen.

Zweistelliger Umschlagrückgang im ersten Halbjahr

„Die ersten sechs Monate waren durch das Runterfahren vieler Wirtschaftsbereiche, eine schwächere Nachfrage beim Konsum und eine Reduzierung der Liniendienstabfahrten geprägt. Das führte in Hamburg zu einem zweistelligen Umschlagrückgang“, sagt Axel Mattern, Vorstand Hafen Hamburg Marketing (HHM). „Wir freuen uns, dass im Laufe der zweiten Jahreshälfte die Wende beim Umschlag einsetzte und das Gesamtergebnis für 2020 nur noch ein einstelliges Minus zeigt“.

„Es ist in gemeinsamer Kraftanstrengung gelungen, den Hafen mit seinen Umschlagterminals, Logistik- und Servicebetrieben sowie den Transportverbindungen mit dem Binnenland über die ganze Zeit voll betriebsfähig zu halten“, sagt Ingo Egloff, ebenfalls HHM-Vorstand.

Seegüterumschlag mit größtem Minus

Nach HHM-Angaben gingen 2020 im Hamburger Hafen sowohl der Stückgutumschlag auf 87,8 Millionen Tonnen (minus 7,9 Prozent), als auch der Massengutumschlag mit 38,5 Millionen Tonnen (- 6,7 Prozent) zurück. Der Containerumschlag erreichte eine Menge von insgesamt 8,5 Millionen TEU (20 Fuß-Standardcontainer, -7,9 Prozent) umgeschlagen. Der landseitige Hinterlandverkehr ging lediglich um 5,8 Prozent zurück, der Transhipment-Umschlag um 11,6 Prozent.

Deutlicher Zuwachs bei GB-Verkehren

Zu den Handelspartnern mit einem Zuwachs im Containerverkehr zählen unter den Top 10 des Hamburger Hafens neben den USA (plus 1,8 Prozent) das Vereinigte Königreich (+28,2 Prozent). „Die unverändert positive Containerverkehrsentwicklung mit den USA überrascht vor dem Hintergrund der dort durch Corona beeinträchtigten Wirtschaftsleistung und einer sinkenden Nachfrage. Die positive Entwicklung im Containerverkehr mit Großbritannien steigt mit 266.000 TEU auf ein Rekordvolumen und ist auf vermehrt durchgeführte Transporte für den deutschen Markt und auf verstärkt stattfindende Lieferungen nach Großbritannien vor dem Brexit zurückzuführen“, erläutert Ingo Egloff.

Zweitbestes Ergebnis der Hamburger Hafenbahn

Aus der Reihe tanzt der Seehafenhinterlandverkehr auf der Schiene, der sich nach einer Mitteilung im vergangenen Jahr mit 46,6 Millionen Tonnen und 2,6 Millionen TEU insgesamt weitgehend stabil zeigte. Der Rückgang bei den per Bahn transportierten Containern fiel mit 4,4 Prozent demnach deutlich schwächer aus als der Rückgang beim gesamten Containerumschlag; bei den Ladungsmengen erreichte die Hafenbahn sogar das drittbeste und in Bezug auf die transportierten Container das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte. Im Seehafenhinterlandverkehr wurde der Bahnanteil am Modal Split auf 50,7 Prozent.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke, Experte für Recruiting Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.