Schließen

Umfrage

Rezession für Verlader kein Thema

Börsenkurs Foto: Fotolia

Verlader sehen durchaus optimistisch ins neue Jahr. Sie gehen davon aus, dass 2012 weniger Wachstum bringt, aber keine Rezession. Der Güterverkehr werde mindestens das gleiche Transportaufkommen wie 2011 erreichen. Das geht aus der aktuellen Umfrage zum Transportmarkt 2012 hervor.

Demnach rechnen im Ladungs- und Teilladungsverkehr zwischen 38 und 42 Prozent der Umfrageteilnehmer mit steigenden Mengen. Bei Stückgut und KEP gehen mehr als die Hälfte von mehr Transportaufkommen aus. Verlader schätzen dabei ihre Situation über alle Segmente gesehen besser ein als Transport- und Logistikdienstleister. 42 Prozent aller Verlader, aber nur 28 Prozent der Dienstleister glauben an steigendes Transportaufkommen.

Weniger verfügbarer Laderaum

Etwas weniger als ein Drittel der Befragten gehen künftig von weniger verfügbarem Laderaum aus. Beim Stückgut sind es 17 Prozent. Nur 14 bis 19 Prozent glauben, dass künftig mehr Laderaum zur Verfügung steht. Die meisten gehen davon aus, dass sich die Situation in der Lkw-Transportbranche nicht ändert. Steigen werden im nächsten Jahr die Transportpreise. Laut Umfrage erwarten fast zwei Drittel der Verlader für den gesamten Transportmarkt Preissteigerungen.
Trends zeichnen sich im Bereich Kostentransparenz, Green Logistics und kombinierter Verkehr (KV) ab. 80 Prozent der Dienstleister wollen gegenüber wichtigen Kunden für Kostentransparenz sorgen. Knapp die Hälfte der befragten Dienstleister sieht sich zudem für das Thema grüne Logistik gerüstet. Allerdings würden das nur 22 Prozent der Verlader ihren Auftragnehmern bescheinigen. Für für immer mehr Verlader stellt der KV durchaus eine Alternative zum Lkw dar. Knapp 40 Prozent wollen ihre Aktivitäten in diesem Bereich ausbauen.

Die Umfrage zum Transportmarkt 2012 hat der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) zusammen mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach erstellt. 189 Verlader und Dienstleister aus Industrie und Handel nahmen daran teil.


Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.