Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Übernahme

Trawöger-Gruppe kauft Spedition Roos

Spedition Roos, Durmersheim, Bergrath Foto: Jan Bergrath

Da keine Nachfolger in Sicht waren, hat Helmut Unser, Geschäftsführer der Chemiespedition Roos aus Durmersheim, seine Firma an die österreichische Trawöger-Gruppe verkauft.

26.07.2017 Jan Bergrath

Helmut Unser, Geschäftsführer der Chemiespedition Roos aus Durmersheim, ist mittlerweile 60 Jahre alt und hat daher mit Wirkung zum 1. Juli diesen Jahres eine Entscheidung getroffen: Er hat das international aktive und nach seiner Aussage profitable Tanktransportunternehmen mit insgesamt 550 Einheiten, davon 250 Zugmaschinen von Scania, zu gleichen Teilen an Rupert Trawöger, Inhaber der österreichischen Trawöger-Gruppe, und den Unternehmer Jürgen Lugstein, verkauft.

Zusammen mit seiner Frau Raphaelle Cuart Unser, ebenfalls Geschäftsführerin, hatte er diesen Schritt zu diesem persönlichen Schnittpunkt des Lebens schon länger geplant: "Da wir keine Kinder haben, die unsere Arbeit fortsetzten können, war es die vernünftigste Entscheidung, die wir treffen konnte, um den Fortbestand unserer Arbeit zu garantieren. Nur der Kopf wird ausgetauscht."

Die Trawöger Gruppe wird laut Pressemeldung mit über 1.000 Einheiten, die bisher ihren Kunden europaweit Dienstleistungen mit Hauptzielrichtung England im verpackten Bereich anbieten konnte, mit dem Zusammenschluss und den damit weiteren mehr als 500 Einheiten der Roos Gruppe im flüssigen chemischen Sektor, den Kunden eine weit größere Bandbreite bieten können und erwartet neben Synergieeffekten eine stärkere Bindung an den vorhandenen Kundenstamm bzw. die Eröffnung neuer Marktfelder.

Jürgen Lugstein, 39, ist nun als Geschäftsführer vor Ort im operativen Bereich tätig. "Wir selbst werden noch eine Zeit lang dabei sein", sagt Unser, "und helfen, mit unserer Kenntnis des speziellen Marktes den Übergang in der Geschäftsführung möglichst ohne Probleme mitzugestalten."

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter