Schließen

Übernahme

C.E. Noerpel übernimmt Logistiker Ascherl

Gebäude Ulm Foto: C.E.Noerpel GmbH + Co.KG

Der in Ulm ansässige Logistikdienstleister Noerpel hat das Unternehmen Ascherl und Co. übernommen. Nach Angaben von Noerpel betrifft das die Ascherl-Standorte München, Hamburg und Hilden bei Düsseldorf.

Damit stärkt Noerpel einerseits sein Dienstleistungsnetz in Süddeutschland andererseits baut das Unternehmen damit seine Position als Marktführer für internationale Verkehr nach Europa aus, heißt es in einer Mitteilung. „Mit Hamburg haben wir ideale Voraussetzungen, um unseren Kunden aus Süddeutschland Containertransporte und Logistik inklusive der anschließenden Landverkehre aus einer Hand anzubieten“, sagt Firmeninhaber Stefan Noerpel-Schneider. Laut Noerpel werden alle Mitarbeiter von Ascherl übernommen. Betriebsbedingte Kündigungen seien ausgeschlossen. Nach den Übernahmen von Fross in Teningen, Kentner in Heidenheim sowie des ehemaligen Cordes+Simon-Standortes Villingen-Schwenningen beschäftigt Noerpel eigenen Angaben zufolge mehr als 1.700 Mitarbeiter. Zusammen mit Ascherl werde das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 280 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.