Truck Race - Nachruf

Balazs Szobi kommt bei Flugzeugabsturz ums Leben

Balazs Szobi Foto: Thomas Küppers, Oscar Hoogendoorn 6 Bilder

Der ungarische Truck Racer Balazs Szobi kam am 5. Juli bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Laut Team Hahn Racing, Teamkollegen in der Truck Race Europameisterschaft, stürzte am Montag ein Kleinflugzeug mit Balazs Szobi, seinem Pressemanager Tamas Tarsoly und weiteren Insassen ab. 

Der 37-jährige Szobi war schon vor seinem Truck Race Debut 2008 eng mit dem Truck Sport verbunden. Er startete unter anderem bei der Rallye Dakar 2007 und belegte dort den fünften Platz der Truck Wertung. Seit 2009 fuhr der Ungar mit Jochen Hahn zusammen als Team Hahn Oxxo Racing um die Krone in der Teamwertung. Was im letzten Jahr schon einen zweiten Platz einbrachte, hätte in diesem Jahr vielleicht Platz eins werden können. Nach dem letzten Rennen lag Szobi auf Platz zehn der Meisterschaftswertung mit nur minimalem Rückstand. Auch außerhalb des Fahrerhauses setzte sich Szobi massiv für den Truck Sport ein, besonders für einen Lauf auf seiner Hausstrecke, dem Hungaroring. Mit Balazs Szobi verliert das Truck Race einen allseits beliebten, fairen und engagierten Fahrer.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.