Trotz Corona-Krise

Daimler hält Service in Gang

Foto: Daimler

Daimler Trucks & Buses will die Kunden trotz der Corona-Krise weiter mit Ersatzteilen versorgen und Reparaturarbeiten durchführen. Das Servicenetz mit 3.000 Standorten soll erreichbar bleiben.

Obwohl der Daimler-Konzern den Großteil seiner Produktion und die Arbeit in ausgewählten Verwaltungsbereichen in Europa für zunächst zwei Wochen unterbricht, sollen die Werkstätten für Lkw und Busse weiter geöffnet bleiben. Die Kunden sollen so – wo immer möglich – auch in dieser Phase mit Ersatzteilen versorgt werden und Instandhaltungsleistungen in Anspruch nehmen können. Vorbehaltlich der jeweiligen gesetzlichen und behördlichen Auflagen verfolgt Daimler laut eigener Angaben "das klare Ziel, das Servicenetz in Europa mit bis zu 3.000 Stützpunkten flächendeckend aufrechtzuerhalten." Entsprechende Pläne für die eigenen Betriebe und Partnerwerkstätten würden aktuell erarbeitet.

"Die Kolleginnen und Kollegen in unseren Servicebetrieben leisten einen wesentlichen Beitrag, dass unsere Gesellschaft den gegenwärtigen Ausnahmezustand möglichst gut meistern kann, und wir danken diesen Helden des Alltags deshalb von ganzem Herzen", erklärte Martin Daum, Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG.

Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.