Schließen

Trimodaler Verkehr

Contargo-Netzwerk hält

Contargo Foto: Contargo

Container-Logistiker Contargo sieht trimodales Netzwerk trotz der Corona-Krise nicht in Gefahr. Es gibt teils lange Wartezeiten.

Der im trimodalen Verkehr tätige Container-Logistiker Contargo sieht die Arbeitsfähigkeit seines Netzwerkes nach derzeitiger Einschätzung auch in der Corona-Krise gesichert. Da das Netz sehr dicht sei, könne ein eventueller Ausfall an einem Standort durch einen benachbarten Standort direkt kompensiert werden, sagte eine Sprecherin.

Staugebühren in den Nordseehäfen

Momentan müssten bei den Transporten zwischen den Seehäfen und dem europäischen Hinterland aber immer noch die Überhänge abgearbeitet werden, die durch die Stürme der letzten Wochen entstanden seien. Es gebe weiterhin Staugebühren. Die Wartezeiten bei der Abfertigung von Binnenschiffen betragen derzeit in Rotterdam 51, in Antwerpen 28 Stunden

„Wir rechnen in einer bis eineinhalb Wochen als Folge der Corona-Krise mit massiven Rückgängen“, sagte die Sprecherin. Dreiviertel der Mitarbeiter arbeite derzeit von zu Hause aus, um das Infektionsrisiko zu verringern. Die VPN-Kapazitäten seien durch zusätzliche Server-Kapazitäten drastisch erhöht worden.

Notfallpläne mit Partnern erstellt

Es gebe bereits seit längerem im Unternehmen einen Krisenstab, der die Lage täglich analysiere. „Strukturen und Prozesse bei eventuellen Beeinträchtigungen wurden dort neu definiert“, führte die Contargo-Mitarbeiterin aus. In Absprache mit Partnern und Standorten seien Notfallpläne verabschiedet worden, um die Auswirkungen zu minimieren.

Lehren aus Niedrigwasser und Rastatt

„Wir beschäftigen uns schon eine Weile mit Risiko-Themen“, führte die Contargo-Mitarbeiterin aus. Im kombinierten Verkehr sei man ohnehin ständig mit Problemen wie Kleinwasser oder Hochwasser konfrontiert und gewohnt, auf andere Modalitäten zurückzugreifen. „Der Rhein hat uns beigebracht, dass wir mit den Wechselfällen der Natur rechnen müsse“, sagte sie. Aber auch die Sperrung der Rheintalbahn bei Rastatt habe zu einem geschärften Krisenbewusstsein beigetragen.

Lesen Sie auch Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.