Trends in der Hebetechnik

Größere Nachfrage nach Schwerlastbühnen

Was gibt es Neues im Marktsegment der Hebebühnen? Wir haben bei Nussbaum und Maha nachgefragt.

Nussbaum verzeichnet eine gestiegene Nachfrage nach Schwerlastbühnen. "Für das Fahrzeuggewicht zwischen 6,5 bis 40 Tonnen erhalten wir deutlich mehr Anfragen", erklärt Knut Lapp, Sales Manager bei der Otto Nussbaum GmbH & Co. KG. Der Anstieg der Nachfrage hänge mit dem gestiegenen Fahrzeuganteil von großen Transportern und dem immer noch wachsenden Lkw-Güterverkehr zusammen. "Wir haben unser Produktportfolio im Schwerlastbereich darauf ausgerichtet", sagt Lapp. Als Beispiel nennt er die Fertigung von "Tandembühnen" mit einer Gesamtlänge von 18 Metern und mehr. "Dazu benötigt man nicht nur das technische Know-How und die Erfahrung, sondern auch den entsprechenden Platz in der Fertigung, um diese Bühnen zu produzieren, zu montieren und unter realen Bedingungen zu testen", erklärt der Experte. Nussbaum habe alle Voraussetzungen geschaffen, um die Nachfrage der Kunden zu bedienen.

Foto: Nussbaum
Knut Lapp, Sales Manager bei Nussbaum, erklärt die Nachfrage nach Schwerlasthebebühnen mit dem wachsendem Lkw-Güterverkehr.

Das Internet der Dinge hält Einzug

Als allgemeinen Trend erkennt Lapp ein gesteigertes Kundeninteresse an Hebeanlagen, die IoT-fähig sind, also mit dem Internet der Dinge (Internet of Things) verbunden sind. IoT-Anlagen rücken laut Lapp verstärkt in den Fokus der Planer und Anwender. Dahinter steckten zahlreiche Kundenwünsche, etwa nach der Optimierung von Arbeitsprozessen, nach der verbesserten Auslastung von Arbeitsplätzen und nach Fernwartung und Ferndiagnose. Die technischen Voraussetzungen, um diese Kundenanforderungen zu bedienen, bietet Nussbaum bereits mit der patentierten SST „Safety Star Technology“. Über ein elektronisches Wegstreckenmesssystem und in Kombination mit einer Wiegeeinrichtung können Hub- und Senkzeiten, Verweildauer der Bühne im angehobenem Zustand, Nutzungsdauer und Belastung, aber auch Auslastung ermittelt werden.

Foto: Nussbaum
Bei der Hebebühne Nussbaum Combi Lift 4.120-4.300 H SST lassen sich Haltepunkte individuell programmieren.

Die SST-Technologie verwendet Nussbaum in dem aktuellen Modell "Combi Lift 4.120-4.300 H SST". Dabei handelt es sich um eine hydraulische Vier-Säulen-Hebebühne für Lkw mit vier unabhängigen Hydraulikzylindern und vier Aggregaten. SST garantiert dabei Sicherheit in jeder Hubhöhe. Ein sanftes Anfahren und Abbremsen ist beim Heben und Senken möglich, Haltepunkte lassen sich programmieren. Schienenlänge und Schienenbreite sind auf Kundenwunsch individuell anpassbar. Die Tragfähigkeit beträgt reicht von zwölf Tonnen (4.120 H) bis zu 30 Tonnen (4.300 H).Die Hebeanlage "Top Lift 4.80 TTA SST" hingegen hat eine Tragfähigkeit von bis zu acht Tonnen und ist somit für Transporter geeignet. Es handelt sich um eine Vier-Stempel-Hebebühne mit Schienen, die ebenfalls über das Sicherheitssystem SST verfügt.

Maha setzt auf Sicherheit

Die Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG hat kürzlich ihr jüngstes Produkt vorgestellt. Die Zwei-Säulen-Hebebühne "MA STAR triple safety*****" bietet 3,5 Tonnen Traglast. Die fünf Sterne im Produktnamen stehen laut Maha für eine stabile und solide Ausführung, Sicherheit in der Anwendung, einfache Wartung und Service, einfache Inbetriebnahme sowie intuitive Bedienung. Aufgrund des Triple-Safety-Systems sei die Hebebühne sehr sicher in der Anwendung. Dreifache Sicherheit garantiere das bewährte Spindel-Mutterpaket, die von Maha entwickelte Mutterbrucherkennung „Giraffe“ sowie die serienmäßig integrierte Motorbremse.

Foto: Maha
Ausgelegt für eine Traglast von 3.500 Kilogramm – die Zwei-Säulen-Hebebühne MA Star triple safety von Maha.

Einfache Wartung und Service werden durch den leicht zugänglichen, außenliegenden Kabelkanal und die unkomplizierte Schmierung gewährleistet. Durch das neue Steuerungskonzept werden unnötige Fehlermeldungen oder unnötige Serviceeinsätze vermieden. Benutzerfreundlich ist laut Maha die einfache Inbetriebnahme sowie die optische Fehlerdiagnose durch die auf der Platine angebrachten Leuchtdioden. Maha kündigte auf Nachfrage von Werkstatt aktuell an, demnächst weitere Neuheiten im Bereich Hebetechnik vorzustellen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.