Schließen

trans-o-flex

Ganz in Weiß

 Foto: trans-o-flex

Der Schnell-Lieferdienst trans-o-flex stellt die Farbe seiner Flotte um. Im Zuge von Ersatzbeschaffungen, so das Unternehmen, erhalten mehrere tausend Fahrzeuge eine neue Optik.

Das Netzwerk für temperaturgeführte Arzneitransporte, trans-o-flex ambient, tritt bereits vom Start weg in der neuen Optik mit weißem statt wie bisher anthrazitfarbenem Grundton und orangefarbenem Logo an. Grund für den Farbwechsel waren laut trans-o-flex auch praktische Gründe. "Die weißen Fahrzeuge heizen sich bei Sonneneinstrahlung weniger stark auf als die anthrazitfarbenen", sagt Max Moser von trans-o-flex. "Daher ist es vor allem im Sommer leichter, den Temperaturbereich von 15 bis 25 Grad für die Arzneimittel einzuhalten." Hinzu komme auch ein historischer Faktor. "Von der Gründung des Unternehmens im Jahr 1971 bis 2004 war der gesamte Fuhrpark weiß." Künftig werde die gesamte trans-o-flex Logistikgruppe auf diese Weise also wieder in einer einheitlichen Farbe auftreten.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.