Toll2Go

Zwei Länder, ein Gerät

Mautbrücke auf der A 96 Foto: Ralf Johanning

Der neue Service Toll2Go erlaubt es, die Lkw-Maut sowohl in Deutschland als auch in Österreich mit der deutschen On-Board-Unit (OBU) abbuchen zu lassen. Die Zusammenarbeit der beiden Mautdienstleister Toll Collect (Deutschland) und Asfinag (Österreich) macht es möglich

Grundlage des neuen Dienstes Toll2Go ist die EU-Richtlinie 2004/52/EG und die geplante Einführung von EETS, die dem Wirrwarr von Mautsystem und -geräten ein Ende setzen soll. Bislang gehen die Länder in puncto Mauterfassung getrennte Wege: In Deutschland wird die Maut für Fahrzeuge über zwölf Tonnen mit einem satellitengestützten System erfasst, während Österreich auf Mikrowellentechnologie setzt. Der neue Mautservice arbeitet daher nicht nur Länder-, sondern auch systemübergreifend. Möglich macht dies eine spezielle Schnittstelle, die in dem Toll-Collect-Gerät verbaut ist und die jetzt per Software aktiviert wurde.

Was Spediteure noch zum neuen Service wissen müssen, steht auf Seite 22 der trans aktuell 18/2011..

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.