Schließen

TFG Transfracht

Mit Gefahrgut auf die letzte Meile

Kombiverkehr Betuwe Foto: Ilona Jüngst

Der Logistiker TFG Transfracht bringt Gefahrgut im kombinierten Verkehr ab sofort per Lkw direkt ans Ziel.

Neben dem Transport per Schiene schließt TFG Transfracht damit die Lücke vom Bahnterminal bis zum Empfänger. Der Logistiker erfüllt nach eigenen Angaben als einziger Operateur im kombinierten Verkehr alle nötigen Voraussetzungen sowie internationale und internationale Vorschriften, um Gefahrgüter nicht nur auf der Schiene, sondern auch auf der letzten Meile vom Umschlagbahnhof bis zum Empfänger per Lkw zu befördern. TFG Transfracht bedient damit Terminals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Freigabe besteht laut TFG Transfracht für alle Gefahrgutklassen.

Zusätzlich setzt das Unternehmen in Absprache mit den jeweiligen Beteiligten eine mobile Gefahrgutüberwachung ein. Darüberhinaus erfülle man noch weitere Sicherheitsstandards, die Chemie-Unternehmen für ihre Beförderungsaudits vorgeben. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.