Schließen

Transportwelt

Umsatzsteuer für Postdienste kommt

Bundesrat verabschiedet Umsatzsteuer für Postdienste

Der Bundesrat hat am 26. März das Umsatzsteuergesetz für Postdienste verabschiedet. Laut dem Bundesverband der Kurier-, Express- und Postdienste (BdKEP) wird durch das Gesetz, das am 1. Juni in Kraft treten soll, weitgehend Wettbewerbsgleicheit hergestellt  - wenn Briefe und Pakete aller Postunternehmen umsatzsteuerpflichtig werden. Die Branche schaue nun auf die Deutsche Post, man sei gespannt, ob sich das Unternehmen fügt oder klagen wird. „Wettbewerb führt zu sinkenden Preisen der vormals überhöhten Monopolpreise. Ich baue darauf, dass die Deutsche Post sich jetzt dem Wettbewerb stellt“, erklärt der BdKEP-Vorsitzende Rudolf Pfeiffer.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.