Test

Neuer Fiat Doblò ist startbereit

Fiat stellt die zweite Generation des Doblò vor. Der Neue soll in erster Linie mit seinem Raumangebot überzeugen. Der Radstand von 2.755 Millimetern schaffe nach Angaben von Fiat noch mehr Platz für Passagiere und Ladung. 790 Liter fasst das Gepäckraumvolumen. Vier Motoren stehen zur Wahl: Neben einem 95 PS starken Benziner können Kunden zwischen drei Multijet-Dieselmotoren mit 90, 105 und 135 PS wählen. Auch eine Natural Power-Variante mit bivalentem Benzin- und Erdgasbetrieb soll folgen. Zudem steht ein weiterer Diesel mit dem automatisierten Dualogic-Getriebe auf dem Programm. Die Emissionswerte des 90 PS Multijet-Diesels betragen laut Hersteller 129 g/km. Die Motoren entsprechen Euro 4 oder Euro 5. Serienmäßig verfügt der Fiat Doblò etwa über das Stabilitätsprogramm ESP und sechs Airbags. Die Euro 5-Motoren haben zudem eine Start&Stopp-Automatik. Der Fiat Doblò Cargo, der gleichzeitig mit dem Doblò die Bühne betritt, verfügt über einen nochmals vergrößerten Laderaum im Vergleich zum Vorgänger. Zwischen den Radkästen beträgt die Weite 1,23 Meter. Das Transportgut darf laut Fiat 2,2 Meter lang sein. Das Volumen reicht von 3,4 bis 4,2 Kubikmetern. Der City-Transporter kann je nach Version 750 bis 1.000 Kilogramm zuladen. Mit einem 1,3-Multijet-Motor mit 90 PS unter der Haube verbraucht der Fait Doblò Cargo laut Fiat 4,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer und kommt 1,250 Kilometer weit. Erhältlich ist der Wage in sieben verschiedenen Ausführungen. Neben kurzem und langem Radstand bietet Fiat das Modell jetzt auch als Fahrgestell mit abgesenktem Rahmen an. Es bildet laut Fiat die Aufbaubasis für Kühlaufbauten, als Pritschenwagen oder Kipper.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.