Schließen

Transportwelt Luftfracht 2009 mit Rekordminus

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der deutsche Luftfrachtverkehr hat im Jahr 2009 um 209.100 Tonnen auf 3,24 Millionen Tonnen abgenommen. Das entspricht nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) einem Rekordminus von 6,1 Prozent. Die größten Rückgänge wurden laut Destatis im ersten Quartal 2009 mit 14,8 und im zweiten Quartal mit 16,5 Prozent - jeweils im Vergleich zum Vorjahresquartal - verzeichnet. Aufwärts ging es hingegen wieder im dritten Quartal mit nur noch -4,7 Prozent. Das vierte Quartal zeigte sich wieder freundlich mit einem Plus von 12,3 Prozent. Bei der Luftpost war der Rückgang besonders dramatisch. Sie verlor 15,6 Prozent an Aufkommen und ging dadurch auf 99.100 Tonnen zurück. Die innerdeutschen Luftpostmengen reduzierten sich gar um 42,5 Prozent auf 16.500 Tonnen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.