Schließen

Transportwelt

Kabotage-Freigabe in Bulgarien/Rumänien

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat Ende vergangenen Jahres die möglichen Konsequenzen einer Freigabe der Kabotage in Bezug zu Bulgarien und Rumänien im Güterkraftverkehr untersucht und in einem Bericht zusammengestellt. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen,  dass eine derartige Freigabe erhebliche Auswirkungen auf den stark geschwächten deutschen Güterkraftverkehrsmarkt gehabt hätte. Der Bericht diente seinerzeit der Entscheidungsfindung im Bundesverkehrsministerium (BMVBS), die Übergangszeit für das Kabotageverbot zu verlängern. Inzwischen hat das BMVBS das Verbot um zwei weitere Jahre bis zum 31.12.2011 verlängert. Der vollständige Bericht steht auf der Homepage des BAG unter www.bag.bund.de kostenlos zum Download zur Verfügung.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.