Schließen

Transportwelt

Deutsche Bahn baut Schienen in Katar

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Deutsche Bahn wird in Katar ein Schienennetz aufbauen. Dazu haben die DB International und das Unternehmen Qatar Railways die gemeinsame Entwicklungsgesellschaft Qatar Railways Developement Company gegründet. Die Deutsche Bahn hält dabei einen Anteil von 49 Prozent, das Unternehmen aus Katar ist mit 51 Prozent beteiligt. Einer Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums zufolge wird die Deutsche Bahn das Verkehrskonzept mitplanen, die Infrastruktur aufbauen, Fahrzeuge liefern und auch am Betreibergeschäft teilhaben. Neben einem Nahverkehrssystem gehe es um grenzüberschreitende Güter- und Personenverkehrsstrecken sowie einer Hochgeschwindigkeitseisenbahn. Das Investitionsvolumen beträgt laut Bundesverkehrsministerium 17 Milliarden Euro ohne Fahrzeuge. Von den 700 Millionen Euro, die in die Planung investierte werden, habe sich die Bahn einen Großteil gesichert. Das Betreibergeschäft betrage voraussichtlich eine Milliarde Euro pro Jahr.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.