Schließen

Transportwelt

Betz zieht es in die Schweiz

Betz zieht es in die Schweiz

Die Reutlinger Spedition Willi Betz will mehreren Medienberichten zur Folge unter dem Namen Avelli eine Holding-Gesellschaft im schweizerischen St. Gallen gründen. Auf eine Frage des Schwäbischen Tagblatts, ob der Umzug in die Schweiz eine Folge des Strafverfahrens gegen Thomas Betz gewesen sei, antwortete Geschäftsleitungsmitglied Ulrich Börnstein: „Der Aufbau einer Holdung in der Schweiz war schon seit längerem vorgesehen. Das Strafverfahren hat das Vorhaben nicht unbedingt verlangsamt.“ Andreas Bunz, Sprecher der Geschäftsleitung, argumentierte gegenüber der Zeitung mit den Möglichkeiten, das „zunehmend wichtiger werdende Auslandsgeschäft effizient zu steuern“. Der Sitz in der Schweiz mit einem Personalbestand von 30 Mitarbeitern solle der Gruppe unter schwieriger gewordenen Rahmenbedingungen helfen, weiter nach vorne zu kommen. Zugleich versicherte Bunz dem Tagblatt, dass der Hauptsitz des Unternehmens in Reutlingen verbleibe. Stattdessen sollen hierzulande zwei neue Standorte eröffnet werden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.