Schließen

Transportwelt

Bahn: Tausende Stellen auf der Kippe

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Bei der Deutschen Bahn stehen im Schienengüterverkehr offenbar Tausende Arbeitsplätze auf der Kippe. Bahn-Chef Rüdiger Grube bestätigte, es werde strukturelle Anpassungen geben und sprach von einer großen Zahl von betroffenen Mitarbeitern. Er geht aber davon aus, dass der Konzern viele Betroffene in anderen Bereichen weiterbeschäftigen kann. Nach Angaben der Gewerkschaft Transnet erwägt die Bahn-Spitze den Abbau von bis zu 7.000 Stellen. Ebenso drohe die Schließung von Güterverkehrsstellen. "Ein solches Vorgehen wäre eine Katastrophe für den Schienengüterverkehr in Deutschland und Europa", erklärte Transnet-Vize Wolfgang Zell.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.