Tankstellen-Netzwerk erweitert

UTA und TND kooperieren

UTA Foto: UTA

Der Tank- und Servicekartenanbieter UTA arbeitet ab sofort mit dem Tankstellen-Netz Deutschland (TND) zusammen. UTA-Kunden können nun zu einem festen Tagespreis an allen angeschlossenen Tankstellen tanken.

Dadurch sind die Kunden laut UTA nicht an die schwankenden Preise der Zapfsäulen gebunden. "Wir werden hier weiter voranschreiten und arbeiten bereits daran, zukünftig auch feste Preise für mehrere Tage oder sogar Wochen anbieten zu können", erklärt UTA-CEO Volker Huber. UTA-Kunden können laut Huber deutschlandweit nun an mehr als 12.300 Tankstellen bargeldlos tanken. In dem TND-Verbund sind 163 Partner und 628 Stationen organisiert.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.