Synthetische Kraftstoffe

Schnelle Klimaretter

Foto: Audi

Um die Klimaschutzziele der EU im Verkehrssektor zu erreichen, sind E-Fuels unverzichtbar. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die der VDA in Auftrag gegeben hat.

Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen um 30 Prozent sinken – dieses politische Ziel gilt auch für den Güterverkehr und insbesondere für schwere Nutzfahrzeuge im Regional- und Fernverkehr. Immerhin kommen in diesem Segment mehr als zwei Drittel aller Nutzfahrzeuge zum Einsatz. Ohne deren Beteiligung kann das Unterfangen also nicht gelingen. Die Elektromobilität ist in diesem Segment aufgrund der begrenzten Batteriekapazität keine Lösung. Industrievertreter und Flottenbetreiber wenden sich nun Gasantrieben und den sogenannten E-Fuels zu, um die geforderte CO2-Ersparnis zu verwirklichen. Diese synthetischen Kraftstoffe könnten die fossilen Kraftstoffe ablösen und besonders im Gütertransport für eine bessere Umweltbilanz sorgen.

E-Fuels treiben konventionelle Verbrennungsmotoren an

E-Fuels sind gasförmige und flüssige Kraftstoffe, die aus erneuerbarem Strom hergestellt werden. Dazu zählen Wasserstoff, Methan und synthetische Otto- und Dieselkraftstoffe sowie Kerosin. Sie können also in herkömmlichen Verbrennungsmotoren verwendet werden. Per Elektrolyse wird Wasser zu Dampf erhitzt und mittels regenerativ erzeugtem Strom aus Sonne, Wind und Wasserkraft in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Aus dem Wasserstoff und CO2 aus Biogasanlagen oder der Luft bekommt man über weitere Verfahren (Power-to-Gas und Power-to-Liquid) klimaneutrale Treibstoffe.

Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 01 2018 Titel
lastauto omnibus 01-02 / 2018
9. Dezember 2017
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 01 2018 Titel
lastauto omnibus 01-02 / 2018
9. Dezember 2017
Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.