Staffelübergabe mit fetten Bässen

MAN Lion’s City GL als Dance-Lounge

MAN Lion's City als Disco-Bus Foto: Thorsten Wagner 4 Bilder

Das MAN Bus Modification Center (BMC) hat einen MAN Lion’s City GL für das Luxemburger Unternehmen Sales-Lentz in einen Highclass-Club auf Rädern umgebaut. Mit diesem exklusiven Ausbau dürfte der Abschied vom alten Modell des Stadtbusses nochmals leichter fallen.

Zeitgleich mit der Vorstellung des neuen MAN Lion’s City hat das Bus Modification Center (BMC) in Plauen eine besondere Auflage des alten Modells gezaubert, die gleich mehrfach verkauft wurde. Das MAN Bus Modification Center hat den Stadtbus als exklusive Discolounge ausgebaut – mit allem, was dazu gehört: So gibt es eine schick eingerichtete Bar mit Platz für ausreichend Getränke an Bord – stets perfekt gekühlt versteht sich. Am Tresen, der über eine Schwenktür verfügt, sind drei Kühlschränke und eine Bierzapfanlage inklusive Bierfasskühler untergebracht. Zudem befindet sich hier das DJ-Pult, über das die High-End Soundanlage mit eingelassenen Lautsprechern, Subwoofern und abnehmbaren Außenlautsprechern per iPad-Tablet gesteuert wird.

Zur Musik des DJs können Party-Gäste auf der geräumigen Tanzfläche im Mittelteil des Busses tanzen. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, nimmt in der gemütlichen Hecklounge oder in einer der vielen Sitzecken Platz, die mit ihren ausgeprägten Rundungen ein wenig an den "Future-Bus" erinnern, den Mercedes 2017 in Amsterdam und später auf der IAA gezeigt hatte.

Magnetische Glashalter, kunstvolle Haltestangen

"Bei der Einrichtung des Busses haben wir auf organische Formen gesetzt. Auffällig sind vor allem die dynamischen Rundungen und kraftvollen Wölbungen", sagt Heinz Kiess, Leiter Sales & Marketing beim MAN Bus Modification Center in Plauen. Damit Drinks auch während der Fahrt sicher abgestellt werden können, wurden magnetische Gläserhalterungen integriert, ein Gimmick, das ähnlich auch bereits in Reisebussen zur Anwendung kommt. Ein besonderer Blickfang sind die Haltestangen, die sich nach oben kunstvoll verzweigen. "Es war uns wichtig, gerade solche Standard-Elemente kreativ in Szene zu setzen und so für optische Highlights zu sorgen", hebt Kiess hervor. Weiter verfügt der Linienbus über ein WC mit hochwertiger Ausstattung.

Auch in punkto Beleuchtung haben Designer und Entwickler auf individuelle und einmalige Lösungen gebaut: Das exklusive Konzept mit "LED-Pixelstripe"-Technologie und umlaufenden LED-Lichtern in der Lounge sorgt für faszinierende Effekte. Club-Atmosphäre schaffen zudem die Lichter an der Decke des Busses. Die großflächigen Elemente sind einzeln steuerbar, so entsteht passend zum Rhythmus der Musik eine beeindruckende Lichtshow.

Die Hifi-Anlage mit 5 x 700 Watt Lautsprecherleistung ist speziell für den Bus entwickelt und von Akustikern an die Fahrzeuggegebenheiten angepasst worden – auch Experten der Stuttgarter Oper waren hier beratend am Werk. Im Heck des Fahrzeugs befinden sich zwei 5 kW starke Ladewechselrichter, die die Energie für die Licht- und Soundanlage liefern, ein WLAN-Router, zwei Lithium-Ionen Batterien und ein Batteriemanagementsystem. Die normalen 12-Volt-Bordbatterien würden bei diesem Bus sonst schnell den Dienst quittieren.

Direkter Draht zu Social-Media-Kanälen

Ausgestattet ist der Discobus zudem mit einem Social-Media-Monitor mit Fisheye-Kamera. Dort können Gäste nicht nur Fotos machen, sondern diese auch sofort in Sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook teilen. Insgesamt finden in dem 18,75 Meter langen Gelenkbus rund 45 Passagiere Platz. Für ihre Sicherheit und ihren Komfort sorgen unter anderem das Elektronische Bremssystem EBS mit ABS und ASR. Der MAN Lion’s City verfügt über einen D20-Euro-6-Motor mit 310 PS (228 kW).

Geordert hat den MAN Lion’s City GL die Sales-Lentz Group mit Sitz in Luxemburg, die das außergewöhnliche Fahrzeug künftig für Events und Partys im Business- und Privatbereich einsetzen will. Wird der Bus als Eventlocation an einem festen Standort genutzt, besteht die Möglichkeit, die elektrischen Markisen auszufahren und so auch den Außenbereich zu gestalten. "Der Discobus wird sicherlich für Aufmerksamkeit sorgen", ist sich Kiess sicher. "In dieser Ausstattung und mit diesem Aufbau ist er immerhin einzigartig in Europa."

Einen kurzen Videoclip zum Disco-Bus gibt's übrigens hier!

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.