Schließen

Stärker wachsen als der Markt

Dr. Detlef Trefzger im Interview

Foto: Matthias Rathmann

Kühne + Nagel ist in der Vergangenheit stark gewachsen. Vorstandschef Dr. Detlef Trefzger spricht über Werte aus der Vergangenheit und die Perspektiven für die Zukunft.

trans aktuell: Herr Dr. Trefzger, wie fühlt sich das Geburtstagskind Kühne + Nagel?

Dr. Trefzger: Es fühlt sich erfahren, stark und trotz seiner 125 Jahre jung und frisch. Und es hat noch viele Ideen für die Zukunft.

Wie sehr ist Ihnen 2015 überhaupt nach feiern zumute? Das Jahr ist ja geprägt von Risiken und Unsicherheit.

Solche Unsicherheiten haben uns auch in der Vergangenheit begleitet. In 125 Jahren ist es immer wieder zu Krisen und Verwerfungen gekommen. Wir sind so aufgestellt, dass wir auf solche Probleme reagieren können. Insofern lassen wir uns auch nicht von unseren Jubiläumsaktivitäten abhalten.

Wie wird sich die Wirtschaft in Ihrem Jubiläumsjahr entwickeln?

Grundsätzlich sehen wir in Europa schon eine gewisse Zuversicht. In Nordamerika sieht es deutlich besser aus. Wir rechnen damit, dass es Regionen gibt, in denen wir Überraschungen oder Rückgänge ausbalancieren müssen, in anderen Regionen erwarten wir jedoch gesundes Wachstum. Vor der Zukunft braucht also keinem bange zu sein.

Wird Kühne + Nagel künftig in gleicher Größenordnung wie in der Vergangenheit wachsen können?

Wir hatten in der Vergangenheit durch die Globalisierung natürlich besondere Wachstumstreiber. Unsere Zielsetzung ist es trotzdem, auch künftig Wachstum über Marktwachstum anzustreben.

Gibt es Werte aus der Vergangenheit, von denen Sie sich auch in Zukunft leiten lassen?

Ich nenne drei Werte, die wir fortschreiben möchten. Das ist gelebtes Unternehmertum, wozu gehört, dass man auch Risiken eingehen muss. Das Zweite ist die Can-DO-Mentalität unserer Mitarbeiter, also alles zu tun, um einen Erfolg beim Abwickeln unserer logistischen Prozesse herbeizuführen. Das Dritte ist der Kundenservice, bei uns dreht sich alles um dauerhafte Partnerschaften mit den Kunden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.