Schließen

Spedition Brucker Neuer Standort in Schwäbisch Gmünd

Brucker in Schwäbisch Gmünd Foto: Spedition Brucker

Die Spedition Brucker errichtet in Schwäbisch Gmünd ein neues Logistikzentrum.

Die Gesamtnutzfläche beträgt etwa 25.700 m². Mit dem neuen Logistikzentrum möchte das Unternehmen neue Maßstäbe in der Kontraktlogistik setzen und für die Kunden einen attraktiven Standort schaffen. „Mit diesem Projekt werden wir unsere Marktposition im Bereich der Kontraktlogistik ausbauen und unseren Kunden zahlreiche vor- und nachgelagerte Dienstleistungen rund um die Logistik anbieten können“, so Arno und Dr. Stefan Brucker, die beiden Geschäftsführer der Spedition Brucker. Das zukünftige Gebäude entsteht auf dem rund 47.000 m² großen Grundstück der Firma Andritz-Ritz im Industriepark Gügling. Andritz-Ritz ist das älteste Unternehmen der Stadt und gibt ihren Standort in Schwäbisch Gmünd bis Ende 2022 auf. Das Grundstück verfügt über eine herausragende Lage rund 60 km östlich von Stuttgart und kann über die vierspurige Bundesstraße B29 gut erreicht werden kann.

Rund 23.200 m² Hallenfläche

Die Firma Panattoni, ein Projektentwickler von Industrie- und Logistikimmobilien, realisiert für die Spedition Brucker ab Januar 2023 auf dem Areal rund 23.200 m² Hallenfläche. Zusätzlich stehen dem Speditions- und Logistikunternehmen etwa 1.300 m² Büro- sowie 1.200 m² Mezzanin- und Galeriefläche zur Verfügung. Die Gebäudehöhe beträgt 10 m Unterkante Binder (UKB). Auf den Außenflächen entstehen neun Lkw- sowie 78 Pkw-Stellplätze. „Wir freuen uns sehr darüber, dass dieses neue Projekt endlich unter Dach und Fach ist“, so Dr. Stefan Brucker. „Mit dem neuen Logistikstandort erhöht sich die verfügbare Logistikfläche der Spedition Brucker um weitere 15 Prozent. Dies ist auch nötig, denn die Kundennachfrage nach verfügbaren und durchaus anspruchsvollen Logistikflächen sowie vielen Zusatzdienstleistungen ist weiter extrem hoch. Außerdem werden zum operativen Start des Logistikparks zusätzliche 120 Arbeitsplätze entstehen und somit den regionalen Arbeitsmarkt der Region Ostwürttemberg weiter stärken.“

Fokus auf Nachhaltigkeit

Bei der Entwicklung des neuen Logistikzentrums legen sowohl die Stadt Schwäbisch Gmünd als auch die Spedition Brucker den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Panattoni setzt dafür ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Erreichung des Klima-, Arten- und Umweltschutzes um. So werden etwa 20 Prozent der Dachkonstruktion sowie das Nebengebäude als extensives Gründach ausgebildet. Die übrigen 80 Prozent der Dachfläche werden für die Errichtung einer Photovoltaikanlage vorbereitet. Auf der Fläche neben dem Pkw-Parkplatz plant der Projektentwickler eine Teichanlage, ein Regenrückhaltebecken sowie eine naturnahe Gestaltung mit einer Wildblumenwiese. Durch zusätzliche Pflanzen, Sträucher und Bäume im Außenbereich sollen die Forderungen aus dem Bebauungsplan übererfüllt werden. Zudem sieht Panattoni neben der Aufstellung von Nistkästen für Vögel und Insekten sowie der Vorrüstung für E-Ladestationen eine Fußbodenheizung und Wärmepumpe im Bürobereich vor. Um das zukünftige Wohngebiet in Bettringen, in der Nähe des Gewerbegebietes, proaktiv zu schützen, werden Lärmschutzvorkehrungen getroffen. Für den Bau der Immobilie strebt der Projektentwickler die Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard an. Der Abbruch und damit der Baubeginn auf dem Andritz-Ritz-Areal soll ab Januar 2023 stattfinden. Die Übergabe an die Spedition Brucker sieht Panattoni für Frühjahr 2024 vor.

Die Spedition Brucker

Die Spedition Brucker hat ihren Sitz in Aalen und sieht sich als eines der führenden Speditions- und Logistikunternehmen in der Region Ostwürttemberg und Süddeutschland. Mit über 800 Mitarbeitenden und 205.000 m² Logistikfläche betreibt das Unternehmen elf Niederlassungen und neun weitere Logistikstützpunkte.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.