Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silk Way Rallye 2009 Zwischenstand

Silk Way Rallye 2009 - Zwischenstand

Silk Way Rallye 2009 Foto: ASO 46 Bilder

Am vierten Tag der Silk Way Rallye ist im Endergebnis bei den Pkw alles beim Alten: Al Attiyah führt. Bei den Lkw macht sich besonders Firdaus Kabirov bemerkbar.

01.05.2010 Markus Bauer

Der legt eine solche Zeit auf die Piste, dass er sogar den tagesschnellsten Pkw Christian Laveille überholt. In der Meisterschaft ist Kabirov damit zweiter, hinter Vladimir Chagin. De Rooy liegt zwar immer noch auf dem dritten Platz, hat aber mittlerweile soviel Rückstand, dass ein Sieg in weite Ferne rückt.
Loprais hat mittlerweile ein halbe Stunde Rückstand, auch für ihn ist der Sieg nicht mehr realistisch.

Tag fünf bringt eine unvorhergesehene Wendung. Chagin fährt morgens allen auf und davon. In Führung liegend macht er Kilometer um Kilometer, Sekunde für Sekunde gut. Ganze sieben Kilometer vor dem Ziel passiert es aber. Der Russe verliert ein Rad und damit jede Hoffnung auf den Sieg Mit zwei Stunden Rückstand ist die Rallye für ihn schlichtweg gelaufen. Auch sein Teamkollege Mardeev, der ihm zu Hilfe eilt, kann daran nichts mehr ändern.
Gut für den Dakar Sieger Kabirov. Der erbt den ersten Platz, vor De Rooy, dessen Rückstand mittlerweile auf 27 Minuten angewachsen ist. Loprais ist dritter.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter