Seltenheitswert

Frauen im Männerjob

Sigird London, Scania R 500, Sperl Transporte Foto: Otto Miedl

Lkw-Fahren – das ist nichts fürs weibliche Geschlecht. Zu anstregend und viel zu raue Sitten unter den Kollegen. Das sehen zum Glück nicht alle Frauen so, auch wenn es leider noch viel zu wenige sind.

Der Job hinterm Lenkrad ist ein Männerberuf. Wenn man in die Statistiken des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) blickt, sieht man: nicht viel.

Der Frauenanteil in der Logistikbranche ist zwar vorhanden, aber die Damen arbeiten zum größten Teil in den kaufmännischen Berufen wie Dispo, Verwaltung oder Management. Der Anteil derer, die wirklich auf Tour sind, ist verschwindend gering. Auch in Sachen Nachwuchskräftemangel in der Branche sieht das Bild ähnlich mau aus. Die Statistik des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) von 2010 zeigt: Berufskraftfahrerin steht auf der bundesweiten Rangliste der gewählten Ausbildungsberufe bei Mädchen und Frauen auf Platz 121. Ganze 88 neu abgeschlossene Ausbildungsverhältnisse sind bis September 2010 verzeichnet. Mangelnde Attraktivität, die schon männlichen Auszubildenden den Arbeitsplatz im Lkw vergrätzt, lockt junge Frauen erst recht nicht. Außerdem, so berichten einige weibliche Interessenten an dem Job, die keinen Arbeitsplatz finden, sei das Thema Gleichstellung in der Branche noch nicht völlig angekommen.

Frauenpower hinterm Lenkrad

Dabei scheint es auch Kolleginnen zu geben, die im Lkw ihren Traumwagen und im Lkw-Fahren  ihre Erfüllung gefunden haben. So zum Beispiel Sigrid London. Die 33-Jährige fährt in Tagestouren Kies, Sand und Asphalt und das Ganze auch noch in einem richtig außergewöhnlichen Kipper der Extraklasse. Dass es, dank guter Technik, beim Lkw-Fahren heute nicht mehr nur auf schiere Muskelkraft ankommt, beweist Sigrid mit Leichtigkeit – und nebenher zieht sie auch noch eine zehnjährige Tochter groß. Echte Frauenpower hinterm Lenkrad eben!

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.