Schließen

Schwertransportnetzwerk Big-Move

Künftig digitale Qualifizierungsnachweise

Big-Move, QR-Code, Qualifizierungsnachweis Foto: Big-Move

Das Schwertransportnetzwerk Big-Move stellt seine Qualifizierungsnachweise auf digital um.

Sämtliche Fahrer erhalten persönliche Fahrerkarten im Scheckkartenformat. Neben allgemeinen und individuellen Informationen befindet sich ein QR-Code auf der Karte. Er bildet das Herzstück des in der Branche neuen Kartensystems. Hinter dem QR-Code sind die individuellen arbeits- und sicherheitsrelevanten Daten der jeweiligen Fahrer hinterlegt.

Schulungs- und Qualifizierungsnachweise

Individuelle Nachweise zur Berechtigung zum Führen und Bedienen von Fahrzeugen und Maschinen können in Sekundenschnelle abgerufen werden, genau wie Schulungs- und Qualifizierungsnachweise. Mit den Informationen hinter dem QR-Code wird die Fahrerkarte praktisch zum digitalen Führerschein im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung.

Von der Einführung des neuen Systems verspricht sich Big-Move mehr Transparenz. Sämtliche Befähigungen zum Führen von Schwertransporten sind sofort abrufbar und können von den Fahrern sofort nachgewiesen werden. Dies gilt besonders für Überprüfungen zum Arbeitsschutz an den Be- und Entladestationen sowie für Polizeikontrollen. Digitale Dokumentationen stoßen auch bei den Behörden auf eine wachsende Akzeptanz.

Aktualität der hinterlegten Nachweise

Für die Aktualität der hinterlegten Nachweise sorgt Big-Move. Das Unternehmen pflegt die Dokumentation mit einer eigens geschaffenen Software und hält so die fahrerrelevanten Daten immer auf dem neuesten Stand.

„Von der Einführung des neuen digitalen Führerscheins für unsere Fahrer versprechen wir uns mehr Transparenz. Dies gilt vor allem unter Aspekt der Sicherheit von Schwertransporten. Über die Karte, die jeder unserer Fahrer bei sich trägt, sind alle wichtigen Informationen sofort sichtbar“, so der Vorstandsvorsitzende von Big-Move, Olaf Beckedorf.

Bis zum Ende des Jahres soll das Projekt abgeschlossen sein. Dann soll jeder der 1.000 Fahrer von Big-Move mit seinem persönlichen digitalen Führerschein ausgestattet sein.

Big-Move

Big-Move ist seit 2004 als Zusammenschluss von 13 mittelständischen Schwergutlogistikern in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Slowenien und Polen aktiv. Gemeinsam bilden die überwiegend regional tätigen Unternehmen ein Netzwerk und bündeln so ihre jeweilige Kompetenz. Außerdem hält Big-Move über seine Partner flächendeckend ein genehmigungsfähiges Streckennetz und den entsprechenden Fuhrpark vor. Alle Fahrzeuge der Gruppe sind standardisiert. Das alles macht das Big-Move-Netzwerk zu einem starken Verbund führender Schwergutlogistiker. Der Zusammenschluss bietet maßgeschneiderte und effiziente Logistiklösungen für Schwertransporte jeder Art.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.