Schwarzmüller

Fünf Prozent mehr Umsatz im Jahr 2013

Schwarzmüller, Trailer Foto: Markus Braun

Der österreichische Nutzfahrzeughersteller Schwarzmüller wird seinen Umsatz 2013 um fünf Prozent auf 240 Millionen Euro steigern.

Diese Umsatzentwicklung ergibt sich nach Angaben von Geschäftsführer Jan Willem Jongert aus dem aktuell ausgezeichneten Auftragseingang im Unternehmen. Jongert führt die gute Auftragslage vor allem darauf zurück, dass die Schwarzmüller-Fahrzeuge seiner Aussage nach für jedes Einsatzgebiet höhere Nutzlasten als die Wettbewerber anbieten. Schwarzmüller kann bereits seit 2011 wieder ein positives Konzernergebnis aufweisen, nachdem die Wirtschaftskrise in den Jahren 2009 und 2010 zu einem Umsatzrückgang von 54 Prozent geführt hatte. Für einen künftigen Wachstumskurs sieht sich das Unternehmen aufgrund eines Eigenkapitals von mehr als 50 Prozent gut gerüstet.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.